Aktuell

PR Pressemitteilung:
„Die Anfängerin“ von Regisseurin Alexandra Sell eröffnet das 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein
(lifePR) (Ludwigshafen, 10.07.2017) Mit dem Spielfilmdebüt der Hamburger Regisseurin und Fotografin Alexandra Sell „Die Anfängerin“ eröffnet am 30. August 2017 das 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein auf der Parkinsel. Festivaldirektor Dr. Michael Kötz erwartet 800 geladene Gäste aus Kultur, Wirtschaft und Politik, darunter die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer und Dr. Eva Lohse, Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen.
„Das Debüt von Alexandra Sell steht programmatisch für die Ausrichtung des Festivals“, so Festivaldirektor Dr. Michael Kötz. „Erst kommen die Bilder bei einem guten Film, dann die Geschichte. Und ohne Bilder wäre sie nichts. So auch bei diesem herausragenden ersten Spielfilm von Alexandra Sell, die wir beim ersten Festival von Ludwigshafen damals mit ihrem Dokumentarfilm „Durchfahrtsland“ präsentiert haben, von der damaligen Jury prämiert. Sell ist eine Fotografin, die Filme macht. Und das merkt man sofort. Jede Einstellung der Kamera ist inszeniert, nichts dem Zufall überlassen. Auch in der Geschichte, die sie erzählt, wirkt alles so, als hätte es kaum anders kommen können. Es geht um Annebärbel in diesem Film, um die Lebensgeschichte einer heute 58-jährigen Frau. Sie deckt den Tisch, denn ihr Mann wird gleich mit dem Hund vom Spaziergang zurückkommen. Alles also wie immer. Nein, gar nichts wird gleich mehr so sein wie immer. Mit großer Menschenliebe und ebenso großer Liebe zum Detail und zur Tiefe ihrer Geschichte, entführt uns Alexandra Sell ins Wunderreich des menschlichen Willens. Ein absolut erstklassiger Film!“
Regisseurin Alexandra Sell bringt zur Welturaufführung von „Die Anfängerin“ ihre Hauptdarstellerinnen Ulrike Krumbiegel, Annekathrin Bürger, Christine Stüber-Errath, Maria Rogozina und Stephan Grossmann mit.
Festival des deutschen Films gGmbH
Ein Festival wie kein anderes. Mit zuletzt 120.000 Besuchern in einer Zeltlandschaft am Rhein. Ein Festival, bei dem nicht vom Geld die Rede ist, sondern von der Kunst des Kinos. Ein Ort der Begegnung von Publikum, Stars und Branche. Aus Liebe zum Kino – seit 2005 auf der Parkinsel Ludwigshafen am Rhein.

Termine

24. Oktober 2018

Konzertante Lesung „Heym-Spiel“ (Stefan Heym Texte)
A. Bürger, Klavier/Posaune: H. Bersing

Cottbus
(Weitere Informationen bitte bei der Stadt-Tourismus-Information erfragen)

25. Oktober 2018

DEFA-Spezial Filmabend
im Filmmuseum Wolfen

Weitere Informationen bitte beim Veranstalter erfragen.

01. November 2018

„Heym-Spiel“ (Stefan Heym Texte)
A. Bürger und Ursula Karusseit

Erfurt
(Weitere Informationen bitte bei der Stadt-Tourismus-Information erfragen)

23. November 2018

Lesung „Geliebte Ostsee“

Bibliothek Wolfen
Weitere Informationen bitte beim Veranstalter erfragen

30. November 2018

Konzerntante Lesung: „Die Sache mit Weihnachten“
Klavier: Fred Symann
Saxophon: Christian Georgie

Pirna, U2
Weitere Informationen und Tickets bitte bei dem Veranstalter erfragen.

01. Dezember 2018

Konzerntante Lesung: „Die Sache mit Weihnachten“
Klavier: Fred Symann
Saxophon: Christian Georgie

Villa Theresa Coswig
Beginn: 16.00 Uhr

Weitere Informationen und Tickets bitte bei dem Veranstalter erfragen.

09. Dezember 2018

Konzerntante Lesung: „Die Sache mit Weihnachten“
Klavier: Fred Symann
Saxophon: Christian Georgie

Berlin, Theater Adlershof
Beginn: 19.30 Uhr

Weitere Informationen und Tickets bitte bei dem Veranstalter erfragen.

Stand: 12.09.2018 / Änderungen vorbehalten.